Hennes-Kunde landet auf Platz 2

Als Gerhard Zaus im März erfahren hat, dass er für das SKL-Millionen-Event in Málaga gezogen wurde, konnte er sein Glück kaum fassen. Erst seit Juni 2016 nimmt er bei der Lotterieeinnahme Hennes am SKL-Millionenspiel teil und schon fiel das Glück auf seine Losnummer.

Gerhard Zaus, Moderator Eric Schroth, Ralf Deuring

Jetzt ist der sympathische Freilassinger sogar auf dem 2. Platz gelandet und kehrte mit 20.000 Euro im Gepäck nach Hause zurück. Nur der Baden-Württemberger Ralf Deuring zog an ihm vorbei und wurde nach mehreren spannenden Spielrunden vor traumhafter Kulisse an der Costa del Sol zum neuen SKL-Millionär gekürt.

Am Ende hat Gerhard Zaus, der im Sommer vergangenen Jahres sein SKL-Los bei der Lotterieeinnahme Hennes online bestellte, das allerletzte Quäntchen Glück zum Millionengewinn gefehlt. Doch der 56-jährige Maschinenbauer nahm es höchst sportlich: „Das Wochenende war ein tolles

Finalisten Ralf Deuring & Gerhard Zaus

Erlebnis.“ Und mit seiner 5-stelligen Gewinnsumme kann er sich jetzt einen langgehegten Wunsch erfüllen: ins Meer vor Mosambik abtauchen! Dort gibt es nämlich seltene Walhaie und als passionierter Taucher träumt er schon lange von einem Tauchtrip an die Küste Südostafrikas. Das sei bisher schwierig gewesen, „weil es keine Pauschalreisen gibt und man sich um alles aufwändig selber kümmern muss.“ Mit seinem 20.000-Euro-Gewinn ist er diesem Traum nun ein ganzes Stück näher gekommen.

Insgesamt traten 20 per Zufall gezogene SKL-Teilnehmer die Reise ins Glück nach Málaga an, wo sie an der Seite der prominenten Glückspaten Annemarie und Wayne Carpendale um eine Million Euro wetteiferten. Los ging es im Hafen von Málaga, wo das Ehepaar Carpendale mit Kunststoff-Flaschen Farbe auf eine Leinwand spritzte und am Ende nur diejenigen Kandidaten weiterkamen, deren per Los zugewiesene Flasche rote Farbe enthielt. Anschließend übte sich das Promi-Paar auf dem Trainingsgelände des FC Málaga im Elfmeterschießen und so wurde die Kandidaten-Gruppe, die mit dem SKL-Millionen-Gewinn liebäugelte, Runde um Runde kleiner.

Nach einem temperamentvollen Flamenco-Tanz in der Burganlage Málagas entschieden schließlich mit Sand gefüllte Kugeln darüber, wer ins Finale einzieht. In drei Kugeln befand sich schwarzer Sand, wohingegen aus zwei Kugeln goldener Sand rieselte: Das waren die Kugeln der beiden Finalisten Gerhard Zaus und Ralf Deuring, zwischen denen sich am Ende eines aufregenden Tages im historischen Hotel Santa Catalina entschied, wer den Millionärsthron besteigt.

Ralf Deuring durfte wählen, welcher Glückspate ihm zur Seite stehen sollte und er entschied sich für Annemarie Carpendale. Damit lag er goldrichtig! Denn in dem Würfelbecher, den die Moderatorin aussuchte, lag ein goldener Würfel, der ihm zusammen mit der Loskugel Nummer 20 letztendlich das Millionenglück brachte.

Bereits im Vorfeld des SKL-Millionen-Events gab sich der 54-jährige Glückspilz aus Dossenheim rundum zufrieden. „Mein Leben ist wirklich erfüllt. Ich bin nicht krank, habe einen Job, genug Geld zum Leben und eine tolle Familie.“, erklärte er. Aber jetzt, wo ihm sein SKL-Los einen Millionengewinn beschert hat, möchte er sich doch den ein oder anderen Wunsch erfüllen.

Ein neues Motorrad hat er sich bereits vor dem SKL-Millionen-Event bestellt. Jetzt ist in jedem Fall auch eine neue Sportmaschine für seine Frau drin, denn die beiden unternehmen gerne gemeinsame Touren zusammen mit ihren Zwillingstöchtern, die das sportlich-rasante Hobby ihrer Eltern teilen. Aber auch sein Haus möchte er etwas modernisieren und kann sich gut vorstellen, einen Teil des Geldes in einen großzügigen Wintergarten zu investieren.

Ansonsten ist Ralf Deuring in seinen Wünschen ganz rational und pragmatisch. Er denkt daran, als Geldanlage eine Immobilie in Heidelberg zu kaufen, um seinem Ziel „Rente mit 58“ ein Stück näher zu kommen. Doch alles in allem soll sich an seinem Alltag trotz des Millionengewinns nicht viel verändern. In seinem Schreibwarengeschäft, das er in Heidelberg betreibt, möchte er weiterhin seine Kundschaft betreuen. Als frisch gebackener Millionär hat er künftig aber den Luxus, sich öfter mal eine Auszeit zu gönnen.

Das SKL-Millionen-Event findet zweimal pro Jahr vor malerischer Kulisse im sonnigen Süden statt. Um als Kandidat ausgewählt zu werden, genügt es ein Los der SKL-Lotterie zu besitzen. Unter allen Los-Besitzern werden per Zufall jeweils 20 Kandidaten ausgewählt, die dann einen Tag lang an der Seite prominenter Glückspaten um eine Million Euro spielen dürfen. SKL-Los online bestellen

 

Bilder:© GKL_Willi Weber