Lotterie-Millionäre ganz unter sich

Wie jedes Jahr im Sommer kamen auch in diesem Jahr wieder die Mitglieder des SKL-Millionärs-Club in fröhlicher Runde zusammen, diesmal im malerischen Freiburg im Breisgau. Wer es in diesen Club geschafft hat, hat mit seinem SKL-Los einen Gewinn von mindestens 1 Million € im Rahmen einer Event-Sonderziehung erzielt. Manche kassierten sogar einen mehrfachen Millionengewinn, wie die Münchnerin Vesna Vekic, die den Club vor vielen Jahren zum gemeinsamen Austausch als „glücklichste Selbsthilfegruppe der Welt“ ins Leben gerufen hat.

„Ich war wie im Tunnel“

Die Wiedersehensfreude war groß am vergangenen Donnerstag, als die Millionäre bei traumhaftem Wetter auf ihr Wiedersehen im Schwarzwald anstießen. Einige plauderten dabei sogar ein bisschen aus dem Nähkästchen. So auch Dagmar Schompeter-Munz, die im Oktober 2017 als Gewinnerin des SKL-Millionen-Events hervorging. „Ich war wie im Tunnel“, berichtet die Rentnerin. Drei Tage habe sie gebraucht, bis sie realisiert habe, was mit ihr geschehen war. Nicht ganz zwei Jahre später genießt sie nun die Aussicht auf dem Freiburger Schlossberg, während sie gemütlich auf der Terrasse des Restaurants Greifenegg-Schlössle flaniert. Mit einem prickelnden Glas Sekt in der Hand spricht die glückliche Gewinnerin darüber, was sie sich von dem 7-stelligen Gewinn gegönnt hat. Eine neue Küche, die „etwas teurer ausgefallen ist als geplant“, war ihre erste Investition. Ansonsten träumte sie davon, das Leben auf Reisen zu genießen. Doch das Schicksal plante es anders und ihr Mann baute körperlich etwas ab. Nun hat sie einen Teil des Gewinns in den Umbau des Badezimmers investiert, was sie sich vorher nur schwer hätte leisten können.

Eigene Villa durch Millionengewinn

Auch 5-Millionen-Gewinnerin Vesna Vekic beschäftigen viele Fragen, nachdem sie im Jahr 2005 über 5 Millionen € jubeln durfte: Wie fühlt sich das viele Geld an? Wie gehen Familie und Nachbarn damit um?  Als Initiatorin des SKL Millionärs-Clubs war es ihr wichtig, dass die Millionengewinner über all diese offenen Fragen miteinander diskutieren und sich gegenseitig Ratschläge geben können. Heute verzeichnet der von ihr gegründete Club bereits stolze 33 SKL-Millionäre aus ganz Deutschland, die sich regelmäßig ein bis zweimal im Jahr treffen. Sie selbst hat sich mit ihrem Gewinn den Traum von einer eigenen Villa im Münchner Umland erfüllt und genießt es heute, mit ihrem Mann durch die Welt zu reisen.

Arbeiten trotz 7-stelligen Kontostands

Für manch einen ist es dagegen wichtig, dass sich möglichst wenig verändert und außer dem Kontostand der Alltag relativ normal weiterläuft, so z.B. für den jüngsten Millionengewinner in der Runde. Der 43-jährige Timo Ullrich aus Bremen wünschte sich nach dem Gewinn mehr Zeit mit der Familie. Zwar ist er auch heute noch in der Nachtschicht beschäftigt, aber er kann es sich nun leisten, alle zwei Wochen eine dreiwöchige Pause einzulegen. Auch der letzten Millionengewinnerin Dagmar Pörner-Lorenz aus Mittelfranken war es wichtig nach dem Gewinn weiterhin einer Beschäftigung nachzugehen. Sie hat zwar ihren Job aufgegeben, doch am Wochenende ist sie weiterhin als Kellnerin tätig.

Möchten auch Sie sich die Chance eröffnen, Mitglied des SKL-Millionärs-Clubs zu werden? Dafür benötigen Sie lediglich ein Los des SKL-Millionenspiels und das nötige Quäntchen Glück. Vielleicht gehören Sie dann schon bald zu den 20 Glückspilzen, die im Rahmen des SKL-Millionen-Events um 1 Million € spielen dürfen. Und sollten Sie nicht für das Event gezogen werden, kann das Millionenglück dennoch jederzeit zuschlagen. Denn bei der SKL-Lotterie steht alle zwei Tage ein Gewinn von 1 x 1 Million € auf dem Programm. Jetzt SKL-Los online bestellen